Zucht-, Reit- und Fahrverein Salzbergen e.V.

Reiten lernt man nur durch Reiten

Hier erhalten Sie immer aktuelle Informationen über unseren Verein, insbesondere über Veranstaltungen, Bericht und Termine.

Salzbergener Reitertage 2017

Erstes Zeltlager des ZRuFV Salzbergen

Am Mittwoch dem 26.07.17 um 15 Uhr startete das Zeltlager für 18 Reiterinnen und Voltigiererinnen im Alter von 9-18 Jahren.
Die Zelte wurden in Reithallennähe am Bootshaus aufgebaut und es wurde viel gespielt. Bei den reiterlichen Geschicklichkeitsspielen konnten Punkte für eine Gesamtplatzierung gesammelt werden und die Kinder lernten sich untereinander besser kennen.

Am Donnerstag wurde eine lustige Radtour nach Emsbüren zum Maislabyrinth unternommen und am Abend wurde gemütlich gegrillt und später Stockbrot am Lagerfeuer gebacken.

Nach dem Abschlussfrühstück am Freitagmorgen wurden die Zelte abgebaut und die Platzierung der Spiele bekannt gegeben.

Wir hoffen es hat allen gefallen, sodass das Zeltlager nächstes Jahr wiederholt werden kann.

 

Salzbergener Springreiter feierten brillanten Saisonauftakt

Sieg beim Emsländischen Mannschafts-Springreiter-Cup

Am 11. Februar richtete der Reitverein Wietmarschen den 15. Mannschafts-Springreiter-Cup des Bezirksverbandes der emsländischen Reit- und Fahrvereine aus. Die Reiter des ZRuFV Salzbergen haben in der Vergangenheit nur zu Beginn einmal teilgenommen.

So nahm Anne Hüls, die Reitwartin, das Zepter in die Hand und stellte eine Mannschaft bestehend aus Jana Saalfeld auf Danuk, Svenja Wehkamp mit Leone, Nadine Tibbe auf La Luna und Sina Seeburg mit Cayro zusammen, die dann in der Gruppe B gegen 13 Mannschaften aus dem Emsland antreten mussten. Für die ersten 3 Plätze bedeutet es den Aufstieg in die A Gruppe. Unsere Mannschaft fuhr ganz unbelastet nach Wietmarschen. Ziel war es, sich nicht zu blamieren.

Es kam aber viel besser. Jana Saalfeld, erste Starterin für den Reitverein Salzbergen, wurde Siegerin ihrer Prüfung. Svenja Wehkamp und Nadine Tibbe legten mit ihren Pferden in Ihrer Prüfung jeweils fehlerfrei nach und auch Sina Seeburg ritt in Ihrer Prüfung ohne Fehler auf den 2.Platz. Am Ende der Umläufe hatten sich 7 Mannschaften für das Stechen um den Sieg qualifiziert, welches jeweils ein Reiter jeder Mannschaft zu bestreiten hatte. Für Salzbergen ging Sina Seeburg als letzte Stechteilnehmerin an den Start. Nur das Ziel vor Augen nahm Sina Seeburg auf dem Rücken ihrer schnellen Cayro die Herausforderung an und es klappte. Der Jubel war groß bei den Salzbergener Reiterinnen und dem Fanclub. Mit nichts gerechnet und am Ende Sieger der Gruppe B beim 15. Emsländischen Mannschafts-Springreiter-Cup 2017.

Für die Saison 2017 wünschen wir allen Reitern und Reiterrinnen des ZRuFV Salzbergen viel Erfolg bei Ihren Starts. Der Auftakt ist gemacht. 


Abwechslung war Trumpf

ZRuFV Salzbergen führte saisonvorbereitend einen Springlehrgang durch

Der letzte Springlehrgang in der Halle des ZRuFV Salzbergen liegt mehrere Jahre zurück. Insofern wurde dieser Springlehrgang an den Wochenenden 27./28. Januar und 03./04. Februar 2017 unter der Leitung von Isabel Heckmann vom RuFV Isterberg mit großer Spannung von den 12 Teilnehmerinnen und vielen sehr interessierten Zuschauern erwartet.
Die Zusammensetzung der ausschließlich weiblichen Lehrgangsteilnehmerinnen war eine bunte Mischung von jung und etwas älter, den Leistungsklassen LK 0 bis LK 3 sowie jungen und erfahrenen Pferden. So wurden die Teilnehmerinnen in 3 Gruppen aufgeteilt.
Über den gesamten Lehrgang war es Isabel Heckmann wichtig, das Wohlbefinden von Pferd und Reiter durch ein ganz individuelles Ansprechen und größtmögliche Abwechslung sicherzustellen.
Zum Wohlfühlen hat auch die Reitwartin des ZRuFV Salzbergen, Anne Hüls, durch ihr kulinarisches Angebot beigetragen, so dass ein erstes Reiterstatement lautete: „Toll, man fühlt sich wie auf einem richtigen Turnier. Das motiviert richtig für die Saison.“


Und dann ging`s los:
In der 1. Unterrichtseinheit ging es um den richtigen Springsitz. Es gab schon einiges für Isabel Heckmann zu tun. Sie machte nochmal deutlich, dass Oberschenkel, Knie und Absatz das Gewicht des Reiters tragen und um das Gleichgewicht zu halten, bleibt das Gesäß so weit wie möglich am Sattel. Diese Botschaft musste Isabel Heckmann häufiger wiederholen. Auch war es ihr wichtig, dass die Hände eine weiche Verbindung zum Pferdemaul halten: denn einige Reiter hatten richtig die Hände voll. „Du darfst das Nachgeben nicht vergessen“, mahnte Isabel Heckmann.
Im Mittelpunkt der 2. Unterrichtseinheit stand das Thema „Linienführung und Rhythmus“. Isabel wies darauf hin, dass durch die schnelle Folge der Hindernisse, ganz besonders in der Halle, Pferd und Reiter stets reaktionsschnell und konzentriert im Parcours sein müssen. Eine wichtige Grundlage dafür ist ein gut geschultes Rhythmusgefühl. Dazu wurden verschiedene Rhythmusschulungen über Cavaletti und schließlich Übungen mit Steilsprüngen durchgeführt.
In der 3. Unterrichtseinheit hieß es, Absprungdistanzen zu finden. Zur Einführung betonte Isabel Heckmann, dass nur am Ende der Fußfolge eines Galoppsprungs ein Pferd abspringen kann. Ein Sprung über ein Hindernis ist sozusagen auch nur ein größerer Galoppsprung. Den im Sport jüngeren Reiterinnen gab sie den Tipp, immer auf die Absprungstelle zu schauen. Der geübte Reiter hat den Gesamtsprung im Auge. „Um im richtigen Moment auf dem Pferderücken instinktiv das Richtige zu tun, um im passenden Augenblick das Pferd zu unterstützen und nicht zu stören, ist viel Gefühl, aber noch mehr üben notwendig“, so die Worte von Isabel.
Der Höhepunkt war schließlich die 4. Unterrichtseinheit, das Parcoursspringen. Darauf waren die Lehrgangsteilnehmerinnen von Anbeginn an heiß. Mit auf den Weg gab Isabel Heckmann den Reiterinnen, sich auch darauf zu konzentrieren, in der Landung im Gleichgewicht zu bleiben. Jede Teilnehmerin musste nun unter den kritischen Augen der Anderen einen kompletten Parcours absolvieren. Nach dem letzten Hindernis wurde durchpariert, am langen Zügel geritten und eine Fehleranalyse betrieben. Wie viele Fehler wurden gemacht, warum verweigerte das Pferd einmal, warum wurde der Parcours vergessen, wo passte die Distanz gut, wo nicht. Alle beteiligten sich an der Aufbereitung des Gezeigten. So lernten alle miteinander, auch das Auge zu schulen und es zukünftig besser zu machen.
Einhelliger Tenor der Lehrgangsteilnehmerinnen, „wir haben tolle Erfahrungen gesammelt“.
Denn: springen lernt man nur durch springen. Vielen, vielen Dank an Isabel Heckmann.

Der Reitverein Salzbergen dankt der Volksbank

Volksbank Süd-Emsland eG unterstützt zum Jahresende 2016 den ZRuFV Salzbergen.

Die Freude war groß, als die Vorsitzenden des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Salzbergen ein großzügiges Weihnachtsgeschenk aus Mitteln des Reinertrages des VR-Gewinnsparens der Volksbank Süd-Emsland eG erhielten. Aus den Händen des Vorstandes der Volksbank Süd-Emsland eG konnten die Vereinsvertreter den Spendenscheck in Höhe von 1.500,00 € in Empfang nehmen.

Die Unterstützung der Volksbank ermöglicht so den Kauf eines „Arbeitspferdes“ für den Reitverein, nämlich eines „neuen“ Traktors, um die Reitanlage weiter schüssig zu halten. Der altbewährte Deutz Schlepper des Baujahres 1963 ist in die Jahre gekommen und hat einen erheblichen Restaurierungsbedarf.

So möchte der ZRuFV Salzbergen sich ganz herzlich bei der Volksbank Süd-Emsland eG bedanken, dass er sich zu dem ausgewählten Kreis der Gewinner zählen durfte.
„Glück ist, wenn man es teilen kann“, diese Emotion empfanden Uwe Seeburg und Herbert Poggemann vom Reitverein Salzbergen bei der Übergabe des Spendenschecks durch die Volksbank.

Die Treckerfahrer Herbert Poggemann (l.) und Uwe Seeburg freuen sich.

Zudem gratulieren die Mitglieder des ZRuFV Salzbergen ihrem 1. Vorsitzenden Uwe Seeburg und seiner Frau Ulrike, welche für ihr ehrenamtliches Engagement im Reitverein beim diesjährigen Neujahresempfang ausgezeichnet wurden.


Traditioneller Jahresabschluss des ZRuFV´s

Weihnachtsreiten 2016
Der Duft nach frischen Waffeln, heißem Glühwein und Kakao lockte zahlreiche Besucher am zweiten Advent in die Ems-Halle, wo das alljährliche Weihnachtsreiten des ZRuFV´s stattfand.

Zu Beginn zeigten drei Voltigiergruppen unter der Leitung von Ulrike Seeburg und Siw Thien Ihr Können. Danach ritt die Hobbygruppe mit acht Pferden eine Quadrille unter den Klängen von „Eye of the tiger“. Als letzten Programmpunkt sprangen drei Reiter mit ihren Pferden über geschmückte Hindernisse.

Und dann war es endlich soweit… der Nikolaus fuhr, begleitet von vier Engeln auf Pferden, auf seiner Kutsche herein und übergab kleine Geschenke.
Der ZRuFV Salzbergen dankt dem Nikolaus und allen Helfern und wünscht allerseits ein gutes neues Jahr 2017.


Fuchsjagd des ZRuFV Salzbergen

Sophia Reckers und Sharon Neugebauer setzten sich durch
Der ZRuFV Salzbergen hatte am Samstag, 22. Oktober zum Herbstausritt mit Fuchsjagd eingeladen. Bei trockenem Wetter versammelten sich Reiter, Kutschen und Planwagen an der Ems-Halle um gemeinsam zum Ausritt in Richtung Listrup zu starten. Nach einer Stärkung auf dem idyllisch gelegenen Schützenfestplatz in Listrup begann die Jagd nach dem Fuchsschwanz. Bei den Jugendlichen setzte sich Sophia Reckers durch und Sharon Neugebauer wurde die neue Fuchskönigin der Erwachsenen. 

Die neuen Fuchsköniginnen Sophia Reckers (links) und Sharon Neugebauer (rechts) neben den alten Fuchsköniginnen und 1. Vorsitzenden Uwe Seeburg

Zum traditionellen Grünkohlessen mit anschließender Tombola fanden sich alle in der Gaststätte Bolte zusammen und so fand die rundum gelungene Veranstaltung nach dem offiziellen Teil einen schönen Abschluss. Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren, allen Helfern, den Jagdhornbläsern sowie den Begleitern des DRK Salzbergen.


Salzbergener Reitertage 2016

Quelle: Lingener Tagespost, 22.09.2016 (Helmut Diers)

Zeiteinteilung
Salzbergener Reitertage 2016
Zeiteinteilung.pdf (76.95KB)
Zeiteinteilung
Salzbergener Reitertage 2016
Zeiteinteilung.pdf (76.95KB)
Ausschreibung
Salzbergener Reitertage 2016
Ausschreibung_Salzbergen_2016.pdf (126.2KB)
Ausschreibung
Salzbergener Reitertage 2016
Ausschreibung_Salzbergen_2016.pdf (126.2KB)

 

Ausflug zum Ferienzentrum Schloss Dankern

Salzbergener Voltigierer erfolgreich in Haren und Lingen

Am 20. August gab es für die Kinder und Jugendlichen des ZRuFV Salzbergen Grund zur Freude, denn es stand ein Ausflug zum Ferienzentrum Schloss Dankern an. Dort verbrachten sie einen erlebnisreichen Tag sowohl in der Indoor Erlebniswelt als auch auf dem weitläufigen Außengelände. Dank des vorbildhaften Wetters stand auch einer Tretbootfahrt auf dem Dankernsee nichts im Wege.


Auch die Voltigierabteilung hatte Anfang September allen Grund zur Freude. Bei dem Voltigiertag in Haren am 4. September war Salzbergen mit zwei Mannschaften vertreten. Eine Mannschaft ging bei einer Prüfung im Schritt an den Start und konnte diese für sich entscheiden. Über den Sieg freuten sich Marie Altemeyer, Mila Brämsmann, Theresa Darpel, Vivien Kollenberg, Sophie Umnuß, Julika Wild, Lara Woltermann und Luisa Woltermann, sowie die Trainerinnen Ulrike Seeburg und Isabelle Bertling.


Bei einer kombinierten Prüfung im Schritt und Galopp konnte sich die Mannschafft um Siw Thien den zweiten Platz sichern. Diese Mannschaft besteht aus Jana Bütel, Helena Primus, Rebekka Primus, Alina Rautland, Maike Rohmann und Kristina Weis.


Bei den Bezirksmeisterschaften am 11. Septmeber in Lingen ging Luisa Roters mit Longenführerin Ulrike Seeburg für Salzbergen an den Start und konnte sich den vierten Platz sichern.


Für die Reiter des ZRuFV steht am 22. Oktober der alljährliche Herbstausritt mit Fuchsjagt an. Um 13.00 Uhr ist Treffpunkt an der Emshalle und um 19.00 Uhr findet das Grünkohlessen mit anschließender Tombola in der Gaststätte Bolte statt. Wir bitten um Anmeldungen für beide Veranstaltungen bis 14.10.2016 bei Ulrike Seeburg, Handy: 0175 5246213 oder Angelika Altemeyer, Handy: 0157 57904990, alternativ Eintrag in die Liste im Stall Ulli Evers.

 

Goldene Schleifen für die Reiter des ZRuFV Salzbergen

Salzbergener Reitertage 2016 stehen bevor

Auf den letzten Turnieren konnten die Reiter des ZRuFV Salzbergen wieder Siege einfahren. Unter anderem haben Sophie Busch, Sophia Reckers und Luisa Roters in Ochtrup eine Dressurprüfung Kl. E für Mannschaften gewonnen. Bärbel Pelz konnte in Lengerich eine Dressurprüfung Kl. M** für sich entscheiden und in Gildehaus-Bentheim brachten Luisa Roters, Saskia Altemeyer und Jana Marie Saalfeld die goldenen Schleifen eines Mannschaftsspring-Wettbewerbs mit nach Hause. Zugleich konnten Saskia Altemeyer und Jana Marie Saalfeld sich über den Sieg im Standard-Spring-Wettbewerb freuen und Sina Seeburg gewann eine Springprüfung Kl. L. Hannah Nährmann siegte in Spelle bei einem Führzügel-Wettbewerb und in Rheine-Mesum gewannen Sophia Reckers, Anne Hüls und Sandra Bökenfeld einen Mannschaftsspring-Wettbewerb. Diese Mannschaft ritt mit den neuen Schabracken gesponsert durch das Hotel, Restaurant und Gaststätte Bolte, Salzbergen. Herzlichen Dank dafür. In Bawinkel konnte Saskia Altemeyer eine Stilspringprüfung Kl. A* für sich entscheiden und auch Fabienne und Gerome Graefe konnten mit Siegen für Salzbergen glänzen.

Silvia Wehkamp (2.v.l) bei der Übergabe der neuen Schabracken


Auch der ZRuFV richtet dieses Jahr wieder ein Turnier aus. Die Salzbergener Reitertage 2016 finden von 23. bis 25. September in der Emshalle in Salzbergen statt. Die Vorbereitungen hierfür laufen bereits auf Hochtouren, denn gute Vorbereitung ist die halbe Miete.
Wir möchten Sie herzlich zu den Salzbergener Reitertagen 2016 einladen, denn es erwarten Sie nicht nur Reitprüfungen, sondern auch die Jagdhornbläser und Voltigiervorführungen im Rahmenprogramm. Der ZRuFV freut sich auf Ihr Kommen.

 ZRuFV Salzbergen startet wieder mit Mannschaften

Nach langer Pause ist der ZRuFV Salzbergen sowohl im Springen als auch in der Dressur wieder mit Mannschaften auf Turnieren vertreten. Auf dem Dressur- und Springturnier in Samern ging jeweils eine A-Mannschaft im Springen und in der Dressur an den Start, sowie eine E-Dressurmannschaft der Reit- und Fahrfreunde Strosahl. 

Am Sonntag, den 15. Mai stand für die Dressurmannschaft unter Nadine Tibbe eine Dressurprüfung     Kl. A* an. Es ritten Luisa Roters auf Calida de Lobo, Anne Hüls auf Westermann und Johanna Wobbe auf Winiza.

Die A-Dressurmannschaft v.l.n.r: Luisa Roters, Anne Hüls und Johanna Wobbe

Am Montag, den 16. Mai startete die Springmannschaft unter Mannschaftsführerin Anne Hüls eine Springprüfung Kl. A*. Hierbei gingen für den ZRuFV Salzbergen Saskia Altemeyer auf Lea, Luisa Roters auf Calida de Lobo, Nadine Tibbe auf Devil Jumper und Johanna Wobbe auf Winiza an den Start.

Die Springmannschaft v.l.n.r: Luisa Roters, Nadine Tibbe, Saskia Altemeyer und Johanna Wobbe

Die Springmannschaft wurde durch Ingo Riedel der Firma Passioncar in Wietmarschen mit neuen Schabracken ausgestattet. Herzlichen Dank dafür.

In beiden Prüfungen reichten die Wertungen leider nicht für eine Platzierung, doch für den ersten Auftritt als Mannschaft sind die Reiter sehr zufrieden und freuen sich auf weitere Turniere.

Die Dressurmannschaft der Reit- und Fahrfreunde Strosahl ging bei einem Dressur-Wettbewerb an den Start. Unter der Leitung von Bärbel Pelz ritten Anja Bombe auf Crying Angel, Marica Niemeyer auf Schwarzer Sternentänzer, Johanna Wobbe auf Winiza und Fiona Schöpker auf Papaya Sun eine gute Runde und wurden hierfür mit dem dritten Platz belohnt.

Die E-Dressurmannschaft v.l.n.r.: Anja Bombe, Marica Niemeyer, Fiona Schöpker und Johanna Wobbe

Die neuen Schabracken der E-Dressurmannschaft wurde von Andreas Niemeyer, Salzbergen, LVM Versicherung gesponsert. Auch Andreas Niemeyer gilt dafür ein herzlicher Dank.


Zucht-, Reit- und Fahrverein Salzbergen ehrt langjährige Mitglieder

Mitgliederversammlung des ZRuFV Salzbergen

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 18. März in der Gaststätte Bolte statt. In seinem Bericht machte der 1. Vorsitzende Uwe Seeburg deutlich, dass er auf ein erfolgreiches Vereinsjahr im Turniersport und insbesondere auf ein intaktes Vereinsleben des ZRuFV zurückblicken könne.

Aus der Voltigierabteilung konnte Ulrike Seeburg stolz berichten, dass Luisa Roters und Sophia Reckers am 31.10.2015 das Voltigierabzeichen Klasse 3 erfolgreich abgelegt haben und nun im Einzel und Duo auf Turnieren in den jeweiligen Leistungsklassen starten können.
Zudem stand die Neuwahl des Jugendwartes zugleich Aktivensprecher an. So stellte sich Anne Hüls zur Verfügung und übernimmt nun den Posten von Heike Stegemann. Der ZRuFV bedankt sich herzlich bei Heike Stegemann für 12 Jahren als Jugendwartin. Anne Hüls ist ab sofort unter jugendwart@zruf-salzbergen.de erreichbar.

Ein weiterer Höhepunkt der Mitgliederversammlung stellte die Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit dar. Folgende Mitglieder wurden geehrt: Sonja Kaiser, Christina Freye, Hubert Wewel und Ingrid Künnemann gehören dem Verein seit 25 Jahren an. Auf 30 Jahre Vereinsmitgliedschaft blicken Karsten Humme und Ulrich Evers zurück und für 35 Jahre Mitgliedschaft wurden Maren Kues, Stefan Wissing, Werner Hettmer, Marion Bertling und Helmut Niemeyer geehrt.

In der traditionellen Auszeichnung als „Sportler des Jahres“ wurde in diesem Jahr Anke Wibben für ihr ununterbrochenes Engagement über viele Jahre hinweg ausgezeichnet.

Das Foto zeigt Anke Wibben, Sonja Kaiser, Christina Freye, Uwe Seeburg, Marion Bertling und Maren Kues.

 

Traditioneller Jahresabschluss des ZRuFV´s

Weihnachtsreiten 2015
Der Duft nach frischen Waffeln, heißem Glühwein und Kakao lockte zahlreiche Besucher am zweiten Advent in die Ems-Halle, wo das alljährliche Weihnachtsreiten des ZRuFV´s stattfand.

Die jüngsten Voltigierer eröffneten die Veranstaltung und zeigten unter den begeisterten Blicken der Zuschauer ihr Können. Danach konnte sich eine weitere Gruppe junger Voltigierer auf dem Schulpferd Nala präsentieren. Spannend wurde es als „Bibi und Tina“ alias Sophia Reckers und Luisa Roters synchron über Hindernisse sprangen. Als nächstes konnte eine weitere Voltigiergruppe, unter der Leitung von Siw Thien, ihr Können beweisen. Danach hatte das Pferd Richie seine Voltigierpferd-Primäre und zwei Voltigierer konnten ihre Kür auf ihm zeigen. Als letzten Punkt führte die Hobbygruppe mit sechs Pferden eine Quadrille vor.

Der Nikolaus auf seiner Kutsche begleitet von den Engeln. Foto: Jutta Reckers

Und dann war es endlich soweit… der Nikolaus fuhr, begleitet von vier Engeln auf Pferden, auf seiner Kutsche herein und übergab kleine Geschenke.
Der ZRuFV Salzbergen dankt dem Nikolaus und allen Helfern und wünscht allerseits ein gutes neues Jahr 2016.


Herbstausritt des Zucht-, Reit- und Fahrvereins

Luisa Roters und Sandra Strosahl sind neue Fuchsköniginnen
Der ZRuFV Salzbergen startete am Samstag, den 24. Oktober, seinen alljährlichen Herbstausritt mit Fuchsjagd und anschließendem Grünkohlessen.


Das Wetter zeigte sich von seiner schönsten Seite und so trafen sich zahlreiche Reit- und Fahrfreunde an der Ems-Halle, wo die Veranstaltung mit einer Begrüßung durch Christoph Bertling eröffnet wurde. Die Reiter teilten sich in die von Maren Bosse angeführte Schritt-Trab-Gruppe und die Galopp-Gruppe unter dem Kommando von Siw Thien auf, während alle übrigen Teilnehmer auf mehreren Kutschen und Planwagen Platz faden. Von der Ems-Halle aus ging es nach dem berühmten Jagdhornsignal über Wald- und Feldwege in Richtung Listrup.
Auf dem idyllisch gelegenen Schützenfestplatz in Listrup fanden alle bei Schnittchen und Kaffee wieder zusammen.
Im Anschluss daran begann die Jagd nach dem Fuchsschwanz. Die neuen Fuchsköniginnen sind bei den Jugendlichen Luisa Roters und bei den Erwachsenen Sandra Strosahl.

Der Tag klang mit einem gemütlichen Grünkohlessen in der Gaststätte Bolte und einer tollen Verlosung aus. So fand die rundum gelungene Veranstaltung nach dem offiziellen Teil einen schönen Abschluss. Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren, allen Helfern, den Jagdhornbläsern sowie den Begleitern des DRK Salzbergen. 


Salzbergener Reiter gute Gastgeber

Beim Siegen wurde fast ausnahmslos den Gästen der Vortritt gelassen, aber dann...
Das letzte Wochenende im September 2015 war in der Ems-Halle den „Salzbergener Reitertagen“ vorbehalten. Mit einer überaus positiven Bilanz nach drei Tagen Dressur- und Springsport beendete der Reitverein sein diesjähriges Reitturnier, das nach langjähriger Zwangspause zum zweiten Mal wieder durchgeführt wurde. Nicht nur die Reitprüfungen fanden regen Zuschauerzuspruch, sondern auch die Voltigiervorführungen und Jagdhornbläser im Rahmenprogramm.

Viele Salzbergener Starter haben vordere Platzierungen erritten:
Bei den jüngsten Startern konnten sich Lea Pilgrim, Kimberley Bäumker, Alina Helming, Fiona Hummel und Leonie Hölscher über eine Platzierung in der Führzügelklasse freuen. Fiona Schöpker, Lynn Saalfeld und Sophie Busch wurden in einem Reiterwettbewerb platziert. Sophia Reckers ritt mit ihrem Pony Shaggy in einem Standard-Spring-Wettbewerb auf den 12. Platz. In dem Dressur-Wettbewerb wurde Annika Heskamp zweite, hinter ihr wurden außerdem Sophia Reckers, Luisa Roters und Jana Marie Saalfeld platziert. Nadine Tibbe konnte in der Stilspringprüfung Kl. A* den dritten Platz für sich gewinnen und Svenja Wehkamp wurde achte. In der Springprüfung Kl. A* wurden ebenfalls Nadine Tibbe und Svenja Wehkamp platziert. In der Stilspringprüfung Kl. L ritt Sina Seeburg auf den dritten Platz. In der Springprüfung Kl. L konnte sich Gerome Graefe den Sieg und zugleich den dritten Platz sichern. Das Highlight der Salzbergener Reitertage 2015 war die Springprfg. Kl. M * mit Stechen. In dieser Prüfung konnte sich Sina Seeburg über den dritten Platz freuen. Sechster in dieser Prüfung wurde Gerome Graefe.

Sehr dankbar war der Reitverein für die hohe Anzahl an Sponsoren aus der Salzbergener Wirtschaft. In fünf verschiedenen Prüfungen ritt die Jugend, neben den üblichen Preisen, zusätzlich um den Jugendförderpreis in Form von Trainingseinheiten in der Dressur bei Olaf Fetzer und im Springen bei Maurice Tebbel, welcher von der H&R ChemPharm unterstützt wurde. Der Reitverein sagt danke!

Ein besonderer Dank geht an die Mitglieder und alle helfenden Hände, die mit hohem Engagement für gute Rahmenbedingungen gesorgt haben. Belohnt wurden alle mit durchgehend sonnigem Wetter an allen drei Turniertagen und mit den zufriedenen Mienen unserer Gäste. Für den Reitverein war es wieder ein schönes Gemeinschaftserlebnis.